Chinesische Medizin

In der Chinesischen Medizin (TCM) wird der Mensch unter ganzheitlichen Gesichtspunkten betrachtet, d.h. mit all seinen körperlichen und seelischen Belangen. Gesundheit ist gleich bedeutend mit dem freien, ungehinderten Fluss von Energie. Ist dieser harmonische Energiefluss gestört, entstehen nach dem Verständnis der TCM Ungleichgewichte im Körper und daraus Krankheiten. Wichtig für eine gute Diagnose ist eine ausführliche Befragung - die Anamnese, sie dauert meist anderthalb Stunden. Hier schildern Sie Ihre aktuellen Beschwerden und alle wichtigen Probleme der Vergangenheit. Zur Diagnose gehört auch das Betrachten Ihrer Zunge und das Befühlen des Pulses. Nach Auswertung erstelle ich für Sie ein ganzheitliches Therapiekonzept, was die Akupunktur oder Körpertherapie Shiatsu und auch Kräuter, Ernährungs- und Lebensberatung beinhalten kann.

Akupunktur

Akupunkturpunkte und Meridiane, Leitbahnen, Akupunktur
Akupunkturpunkte und Meridiane

Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Therapiemethode. Sie wirkt gleichzeitig auf den Körper, die Psyche und den Geist. Auch wenn wir diagnostisch gesund sind in unserem westlichen Sinne, uns dennoch nicht gut fühlen oder von verschiedenen Symptome gequält werden, dann ist die Akupunktur das Mittel der Wahl.

  • reguliert, regeneriert Organtätigkeit
  • bei psychosomatischen Beschwerden
  • wirkt ausgleichend auf die Psyche, die Emotionen, wie auch auf den Körper.
  • ganzheitliche Behandlung
  • Die Selbstheilungskräfte werden mobilisiert, so dass der Organismus wieder ins Gleichgewicht kommt und somit akute oder chronische Leiden ausheilen.

Chan Mi Gong - Wirbelsäulen Qi Gong

Wirbelsäulen Qi Gong, Rückensport
Wirbelsäulen Qi Gong

Chan Mi Gong ist ein sanfter Übungsweg.
Über Bewegung führt er zu tiefer Ruhe, Stabilität und wachsender Lebenskraft und Lebensfreude.
Ein weiches, achtsames Schwingen der Wirbelsäule ist die Grundlage.
Die Basisübung besteht aus vier einfachen Bewegungen der Wirbelsäule. Sie regen den Energiefluss in der Wirbelsäule und im ganzen Körper an. Wohltuend, heilsam fördern diese feinen Bewegungen die Durchblutung des Körpergewebes und der inneren Organe. Die Gelenke werden geschmeidiger, Verspannungen und Verhärtungen können sich lösen und der Rücken wird beweglicher.

Moxibustion - Wärmeanwendung

Moxibustion, Wärmetherapie, Akupunktur
Moxibustion, Wärmetherapie

Die Moxibustion ist eine kombinierte Kräuter- und Wärmetherapie.

Hierbei wird getrocknetes Beifuß auf Körperarealen oder Akupunkturpunkten abgebrannt.

Beifuß ist von der Thermik ein warmes Kraut.

Diese Verfahren bringt Wärme und damit Energie in die enstprechende Leitbahn und Organ. Das empfiehlt sich vor allem bei Energiemangel, Erschöpfung, Schmerzen oder Kältegefühlen.

Heute wird meist die indirekte Moxibustion angewendet, wo zwischen Haut und Moxakraut eine Zwischenlage, z.B. eine Ingwerscheibe, gelegt wird. Ich nutze gerne die Akupunkturnadel, um auf dieser Moxakraut abzubrennen.

  • stärkt und stimuliert die Organfunktion und das Immunsystem

  • Verbesserung der Gewebedurchblutung und Stoffwechselfunktion


Persönliches Vorgespräch buchen